HomeBesucherinfosAnfahrtKontaktÜber unsPartnerJugendschutzAGB

33. Musikwoche Hitzacker
8.-17. März 2019

 
 
 

Bilder: © Christian Sagawe, Ernst-August Klare, Joern Schmieta, Johannes Klages

Eines der beiden renommierten Konzertfestivals in der Elbestadt ist die Musikwoche Hitzacker. Abseits der sommerlichen Hauptsaison erwarten die Besucher jährlich im März an zehn aufeinanderfolgenden Tagen tägliche Programme mit insgesamt bis zu 20 Veranstaltungen.

1987 wurde die Musikwoche Hitzacker von ihrem langjährigen künstlerischen Leiter Ludwig Güttler mitbegründet. Dem Trompetenvirtuosen ist es über die Jahre gelungen, ein etabliertes Festival zu entwickeln, das zahlreiche Musikliebhaber von nah und fern anzieht. Mit der Vorbereitung auf die 30. Musikwoche Hitzacker hat Albrecht Mayer, Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker, die künstlerische Verantwortung übernommen.

Der musikalische Schwerpunkt der Musikwoche Hitzacker liegt auf Werken aus dem Barock, der Klassik und der Romantik. Variationsreiche Konzertformate in Form von Orchester- und Chorkonzerten, Gesprächs- und Rezitationskonzerten, Interpretenportraits, Instrumentenwerkstätten sowie einem Kinderkonzert erwarten die Besucher des Festivals. Zudem lädt die Musikwoche an einem Aktionstag zu Exkursionen mit künstlerischer Begleitung ein.

Nach „Pastorale“, „Fantasien“ und „Nachtstücken“ wird mit „Romanzen“ auch in Albrecht Mayers viertem Jahr als künstlersicher Leiter ein musikalisches Genre im Zentrum des Programms stehen. Wieder haben sich namhafte Künstler angekündigt. Neben Albrecht Mayer selbst werden unter anderem die Flötistin Dorothee Oberlinger, die Hornistin Sarah Willis, der Cellist Gabriel Schwabe, die Pianisten Boris Giltburg, Fabian Müller und Evgenia Rubinova, der Bariton Benjamin Appl und viele weitere namhafte Musiker, Orchester und Ensembles im Rahmen der 33. Musikwoche Hitzacker spielen. Zu ihnen gehört auch das Trio d’Iroise, bestehend aus Mitgliedern der NDR Radiophilharmonie, genauso wie der berühmte Schauspieler Sky Dumont, der Texte „Über Liebe“ im Wechsel mit subtilen Chorsätzen liest, die vom renommierten Gesangsensemble Sjaella dargeboten werden.

Die auftretenden Musiker gehören zur Elite der deutschen und internationalen Interpretenszene. Ihnen zur Seite gestellt werden junge Musikstudenten der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Auch Künstlern aus der Region biete die Musikwoche Hitzacker regelmäßig ein Forum. So ist in Kooperation mit dem Westwendischen Kunstverein während des gesamten Festivalzeitraums im VERDO eine Ausstellung eines jährlich wechselnden lokalen Künstlers zu sehen. In diesem Jahr werden Werke von Astrid Clasen gezeigt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.musikwoche-hitzacker.de.

ImpressumDatenschutzHaftungsausschluss