“Magische Augen-Blicke”

14.09.2024 28.02.2025

Bilderausstellung im VERDO - Foyer von Purnima S. Woock

Künstlerische Vita Purnima Susanne Woock

Anfangs nur autodidaktisches Arbeiten mit Bleistift und Kohle. 1987 dann ein einzelner Aquarellkurs an der VHS Bremen, ab 1990 mehrjährige Ausbildung in Portrait- und Aktzeichnen bei Till Meier an der Kunsthochschule Bremen. Und ebenfalls dort drei Acrylkurse bei Jens Bommert.

Später, ab ca. 1997, Aquarell bei Michael Wöltjen an der KVHS Verden, parallel dazu mehrere weitere Kurse zu Portrait- und räumlichem Zeichnen. Bei Sabine Emmerich plastisches Gestalten von Tonskulpturen nach Modell. Dann drei Wochenendkurse an der Fachhochschule Ottersberg bei Cornelia Himme: Freies Zeichnen, Skizzenbuch und abstrakte Acrylmalerei. Ab 2007 für ca. vier Jahre Gouachemalerei bei Mary Hagen im Rahmen des Achimer Kunstvereins. Sommerakademie Acrylmalerei 2011 in Worpswede bei der Malerin Ines Waldbrunn und in Bassum bei Silvia Lauer-Schulz. Vier Ausstellungen zwischen 2007 und 2010 zusammen mit anderen Kursteilnehmern in Achim und Verden. Danach 10-11 Einzelausstellungen in Verden und Umgebung, und zuletzt in Hitzacker bei „Anthra“.

Meine Malerei beruht auf Spielerei mit Farben, Pasten und verschiedenen Untergründen, abstrakt, halbabstrakt oder auch mal konkreter, wobei ab einem bestimmten Zeitpunkt das Bild „mitbestimmen“ darf, was es darstellen möchte. Daher habe ich auch keinen festgelegten Stil. Beim Zeichnen arbeite ich meistens mit Modell, bei der Malerei ganz selten mal nach Vorlagen oder Fotos, ansonsten frei. Was für mich zählt, ist hauptsächlich die Freude an Komposition, Farben und Formen, und gerne lasse ich mich auch mal vom Ergebnis überraschen.